Christian Calderone

Für Sie in den Landtag!


Bürgermeister zu zielgerichteten Gesprächen in Hannover

Hannover/Neuenkirchen-Vörden I Pressemitteilung vom 07. Mai 2018

Themenreich waren die Gespräche mit dem Wirtschaftsministerium und den Landwirtschaftsministerium des Landes, die auf Vermittlung des Landtagsabgeordnete Christian Calderone (CDU) die Bürgermeister und der Ratsvorsitzende der Gemeinde Neuenkirchen-Vörden in Hannover führten.

Auch ein Gespräch mit Vize-Ministerpräsident Bernd Althusmann stand auf der Tagesordnung des Besuches der Politvertreter aus Neuenkirchen-Vörden im Niedersächsischen Landtag.

Auch ein Gespräch mit Vize-Ministerpräsident Bernd Althusmann stand auf der Tagesordnung des Besuches der Politvertreter aus Neuenkirchen-Vörden im Niedersächsischen Landtag.

Ein Thema war die Aufteilung der Finanzierung des Neubaus der Straße „Heerweg“ in der Gemeinde im Landkreis Vechta. Hier einigte man sich auf eine Kostenaufteilung zwischen Kommune und Land, die im Wege eines Kompromisses auch die Belange und Wünsche der Gemeinde deutlich berücksichtigt, wie Bürgermeister Ansgar Brockmann im Beisein der stellvertretenden Bürgermister Rainer Duffe und Josef Schönfeld und des Ratsvorsitzenden Karlheinz Rohe betonte.

Unter anderem gab es auch ein Gespräch mit Staatssekretär Rainer Beckedorf vom Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz zum Thema Dorferneuerung in Vörden. Hier wurden unter Beteiligung der Fachebene des Ministeriums weitere Möglichkeiten der Förderung von Einzelmaßnahmen auch über andere Fördertöpfe diskutiert. Hintergrund ist, dass die Bundesebene die Mittel für die Dorferneuerung um 55 Millionen Euro für Niedersachsen gekürzt hat. Das wirkt sich natürlich auch auf die Genehmigungspraxis und die Höhe der genehmigten Projekte aus. Allerdings wurde in dem Gespräch deutlich, dass  zahlreiche weitere Fördermöglichkeiten zur Verfügung stehen, die für die Dorferneuerung Vörden unter Umständen nutzbar sind.

„Wir haben heute einige für Neuenkirchen-Vörden wichtige Themen angesprochen“, resümierte Christian Calderone über die guten Ergebnisse der verschiedenen Gespräche.