Christian Calderone

Für Sie in den Landtag!


Gieseke mahnt in Hasbergen Einigkeit an

Hasbergen I Neue Osnabrücker Zeitung vom 27. August 2018

Beim Grillabend der CDU in Hasbergen sprach in diesem Jahr der Europaabgeordnete Jens Gieseke. Im aktuellen Zwist innerhalb der Hasberger CDU riet er zur Einigkeit.

Gieseke (CDU) berichtete, dass etwa durch die Einflussnahme von Mathias Middelberg, Christian Calderone und auch ihn selbst mit verhindert worden sei, dass Homann seine Betriebe in der Region schließe. „Das zeigt mir: Einigkeit in der Politik kann zu Ergebnissen führen. In unserer täglichen Arbeit sollten wir das immer wieder betonen und uns an dieser Prämisse auch orientieren.“

Gemünzt war das ebenso auf den aktuellen Streit in der Hasberger CDU. „Konflikte, die wir haben, sollten wir intern klären, aber gemeinsam nach außen gehen“, riet Gieseke in nur einem Satz.

Der 47-Jährige warnte vor dem Chaos, der der Wirtschaft in Europa drohe, komme es zu dem sich momentan abzeichnenden ungeordneten Brexit. „Unser Wohlstand hängt von einem funktionierenden Binnenmarkt ab“, meinte Gieseke.

Hausherr und Gastgeber Christian Dreyer, Chef der Amazone Werke, stellte kurz die jüngste Geschäftsentwicklung dar. Für Hasbergens größtes Unternehmen werden „wichtige Weichen in Europa gestellt“, ging Dreyer auch auf Giesekes Äußerungen ein.

Der gute Rückenwind, den Amazone im ersten Halbjahr gespürt habe, werde wegen der monatelangen Dürre Auswirkungen auf das Unternehmen haben, schätzte Dreyer die Geschäftsentwicklung ein.

Der Amazone-Chef berichtete ferner von einer Produktionsverlagerung an einen weiteren Standort, Weil man vor Ort keine Expansionsmöglichkeit mehr habe, werde demnächst an der A1 bei Bramsche eine neue Betriebsstätte eröffnet.

Gut 70 Mitglieder und Hasberger Bürger waren der Einladung zum alljährlichen Grillabend der Hasberger Christdemokraten gefolgt. Er findet seit einigen Jahren im Gästehaus der Amazone-Werke statt.

Susanne Breiwe ging auf den jüngst ausgebrochenen Streit unter den Hasberger Christdemokraten in ihrer Begrüßung nicht ein. Am Rande der Veranstaltung zeigte sich die Parteivorsitzende aber „sehr erleichtert“, dass die Mitglieder der CDU Hasbergen vor einer Woche gegen vorgezogene Vorstandswahlen ausgesprochen hätten. Nach Breiwes Meinung sei dies „Lob und Bestätigung zugleich für unsere gute Arbeit, die wir nun als Vorstand bis nach der Europa- und Landratswahl fortsetzen werden“.