Christian Calderone

Für Sie in den Landtag!


Kolpingfamilie plant Reise nach Israel

Quakenbrück I Bersenbrücker Kreisblatt vom 20. Dezember 2017

Rückblick auf das vergangene Jahr hat die Kolpingfamilie Quakenbrück in der Generalversammlung gehalten.

Vorsitzender Hubertus Tellmann berichtete über viele Veranstaltungen im laufenden Jahr. Für das neue Jahr gab der Vorsitzende eine Übersicht der geplanten Aktionen, insbesondere hat er eine Fahrt ins Heilige Land empfohlen.

Ein Höhepunkt der Versammlung war die Ehrung eines langjährigen Mitglieds: Für 60 Jahre Treue zum Kolpingwerk konnte Günter Rautenstrauch geehrt werden. Hubertus Tellmann sprach in seiner Laudatio das Engagement und die Begeisterung für die Idee Adolph Kolpings mit Erinnerungen an alte Zeiten an. Besonders hob er die aktuellen Aktivitäten von Günter Rautenstrauch hervor, der  bis heute bei den angebotenen Veranstaltungen dabei sei.

Vereinsmitglied Christian Calderone hat die für November 2018 geplante Israelreise vorgestellt. Anfangs erläuterte er die Sicherheitslage im Nahen Osten, ausdrücklich wies er darauf hin, dass die Fahrt auch kurzfristig abgesagt werden könne, wenn es zu Sicherheitsproblemen komme. Die Reisekosten bewegten sich zwischen 1.600 und 2.400 Euro pro Person (für Halbpension und Doppelzimmer, An- und Abreise).