Christian Calderone

Für Sie in den Landtag!


Suchtklinik richtet Blick auf ganzen Menschen

Neuenkirchen-Vörden I Nordwest-Zeitung vom 10. August 2017

„Das Marienstift ist ein sehr wichtiger Partner in der Krankenhausstruktur der Region“, sagte Christian Calderone (CDU), Mitglied des Niedersächsischen Landtags. Es müsse Aufgabe aller politischen Ebenen sein, eine dezentrale Struktur von Suchtklinken zu erhalten und zu fördern.

Landtagsabgeordneter Christian Calderone (3. von links) besuchte mit CDU Parteikollegen Suchtfachklinik für Männer St. Marienstift in Neuenkirchen-Vördern.

Landtagsabgeordneter Christian Calderone (3. von links) besuchte mit CDU Parteikollegen Suchtfachklinik für Männer St. Marienstift in Neuenkirchen-Vördern.

Calderone hat sich bei einem Besuch in Neuenkirchen-Vörden gemeinsam mit Mitgliedern der CDU-Vorstände aus Vörden und Neuenkirchen sowie der CDU-Ratsfraktion Neuenkirchen-Vörden über die Suchtfachklinik für Männer St. Marienstift informiert.

Ralf Nebe, Psychologischer Psychotherapeut und Leitender Psychologe, erläuterte, dass diese sich ebenso wie ihre Schwesterklinik für Frauen in Visbek durch ein sehr hohes Qualitätsniveau weit über die Region hinaus großes Ansehen erworben habe.

Rund 1100 Patienten seien in Neuenkirchen in den vergangenen zwei Jahren behandelt worden. Sie kämen aus der Region und vielfach aus dem gesamten Bundesgebiet und dem angrenzenden deutschsprachigen Ausland.

Zu den Behandlungsangeboten der Suchtfachkliniken zählten neben der medizinischen Behandlung, störungsspezifische Gruppenpsychotherapie, Einzelgespräche, Indikationsgruppen, Angehörigen-, Arbeits-, Kreativ- und Gestaltungstherapien sowie Sporttherapie und Sozialberatung. Das Haus richte den Blick auf den ganzen Menschen und lege auf spirituelle Angebote Wert.

Die Einrichtung hat sich laut Nebe rasant weiterentwickelt. Erst im April sei hier die erste Traumaambulanz des Landkreises Vechta eröffnet worden, die sich an Opfer von Gewalt wende. Sie werde zunehmend nachgefragt.

Auch sei die eigenständige Gesellschaft Curom aus der Taufe gehoben worden, die zum Beispiel Tagungen, Seminare und Fortbildungen organisiert sowie die Verpflegung von Kindergärten, Schulen und Betrieben nach EU-Richtlinien übernimmt. Zudem wird ein umfassendes Gesundheitsmanagement für aktive Mitarbeiter in Betrieben angeboten.

Das St. Marienstift in Neuenkirchen-Vörden sei mit seinen 70 Mitarbeitern ein wichtiger Arbeitgeber vor Ort. Dass die Mitarbeiter sich mit ihrer Einrichtung identifizieren, zeige die geringe Fluktuation.