Der Wahlkreis 73 (Bersenbrück) besteht aus der Stadt Damme und der Gemeinde Neuenkirchen-Vörden im Landkreis Vechta und den Samtgemeinden Artland, Bersenbrück, Fürstenau und Neuenkirchen im Landkreis Osnabrück:

 

Samtgemeinde Bersenbrück

Die Samtgemeinde Bersenbrück umfasst die sieben Mitgliedsgemeinden Alfhausen, Ankum, Eggermühlen, Gehrde, Kettenkamp und Rieste sowie die Stadt Bersenbrück. Mit ihren ca. 28000 Einwohnern ist sie die größte Samtgemeinde im Wahlkreis 73.

Die Samtgemeinde ist wirtschaftlich vor allem durch mittelständische Betriebe gekennzeichnet. Im Süden der Samtgemeinde befindet sich das interkommunale Gewerbegebiet „Niedersachsenpark“. Hier haben sich in den letzten Jahren unter anderem Adidas und Grimme angesiedelt.

.

2017 Antrittsbesuch bei der neuen Bürgermeisterin der Gemeinde Alfhausen, Agnes Droste.

2017 Antrittsbesuch bei der neuen Bürgermeisterin der Gemeinde Alfhausen, Agnes Droste.

 

Antrittsbesuch 2022 bei Bürgermeister Klaus Menke in Ankum.

Antrittsbesuch 2022 bei Bürgermeister Christian Scholüke in Rieste.

Antrittsbesuch 2022 bei der neuen Bürgermeisterin in Gehrde Frau Elke Hölscher-Uchtmann.

 

Samtgemeinde Artland

Die Samtgemeinde Artland umfasst die Stadt Quakenbrück und die Gemeinden Badbergen, Menslage und Nortrup. Im Süden grenzt die Samtgemeinde an die Samtgemeinden Bersenbrück und Fürstenau, im Westen an den Landkreis Emsland und im Norden an den Landkreis Cloppenburg.

Unter anderem ist das Deutsche Institut für Lebensmitteltechnik (DIL) in der Samtgemeinde angesiedelt. Hervorzuheben ist außerdem das Projekt „Kulturschatz Artland“. Dieses hat sich darauf konzentriert die Bauernhofkultur und die historische Substanz zu erhalten.

.

2017 erfolgte mein Antrittsbesuch beim neuen Bürgermeister der Gemeinde Badbergen, Dr. Tobias Dörfler.

2017 erfolgte mein Antrittsbesuch beim neuen Bürgermeister der Gemeinde Badbergen, Dr. Tobias Dörfler.

 

Antrittsbesuch 2022 bei Bürgermeister Thomas Hartsch in Nortrup.

Samtgemeinde Fürstenau

Die Samtgemeinde Fürstenau umfasst die Stadt Fürstenau und die beiden Mitgliedsgemeinden Berge und Bippen. In dem Gebiet der Samtgemeinde Fürstenau liegt das geografische südwestliche Artland, ein Teil der Ankumer Höhe sowie Ausläufer des Tecklenburger Landes.

Die Samtgemeinde hat ca. 16000 Einwohner. Die Bevölkerungsentwicklung ist seit 1995 annähernd gleich geblieben. Zudem besitzt die Samtgemeinde Fürstenau eine Fläschenausdehung von 224 Quadratkilometern. Dies entspricht ca. 70 Bürger auf einem Quadratkilometer.

.

Antritt beim Bürgermeister der Samtgemeinde Fürstenau, Benno Trütken, 2014.

Antritt beim Bürgermeister der Samtgemeinde Fürstenau, Benno Trütken, 2014.

 

Christian Calderone beim Antrittsbesuch 2014 in Berge,

Christian Calderone beim Antrittsbesuch 2014 in Berge.

 

 

 

 

Antrittsbesuch 2022 in der Stadt Fürstenau bei dem Bürgermeister Ernst Ehmke.

Samtgemeinde Neuenkirchen

Die Samtgemeinde Neuenkirchen umfasst die Mitgliedsgemeinden Neuenkirchen, Merzen und Voltlage. Seit August 2006 ist das polnische Jeziorany die Partnergemeinde der Samtgemeinde.

Mit ihren ca. 10000 Bürgern stellt die Samtgemeinde Neuenkirchen die kleinste Samtgemeinde im Wahlkreis 73 dar. Die Bevölkerungsentwicklung ist seit dem Jahre 2000 konstant geblieben.

Neue Bürgermeisterin in der Samtgemeinde Neuenkirchen: Antritt 2014 bei Hildegard Schwertmann-Nicolay.

Neue Bürgermeisterin in der Samtgemeinde Neuenkirchen: Antritt 2014 bei Hildegard Schwertmann-Nicolay.

 

Antrittsbesuch 2022 bei dem neuen Bürgermeister von Merzen Christoph Büscher.

Antrittsbesuch 2022 beim Bürgermeister in Voltlage Hermann Dreising.

Damme 

Damme ist eine Stadt mit ca. 16.000 Einwohnern im südlichen Oldenburger Land. Seit 1994 ist sie im Städtequartett mit Diepholz, Vechta und Lohne zusammengeschlossen. Übergeordnetes Ziel dieser Kooperation ist die Herausbildung eines „Wir-Gefühls“. Mit den 30 Ortsteilen bzw. Stadtbezirken ist Damme sehr vielfältig aufgestellt.

Damme ist unter anderem für Norddeutschlands größten Straßenkarnval bekannt. Bedeutende Unternehmen in Damme sind unter anderem die Grimme Landmaschinenfabrik GmbH & Co.KG und Zerhusen Kartonagen GmbH.

2013 zu Besuch beim Bürgermeister in Damme: Bürgermeister Gerd Muhle, Landtagsabgeordneter Christian Calderone, CDU-Fraktionsvorsitzender Hugo Giese, stellvertretender CDU-Vorsitzender Andreas Herzog!

2013 Antrittsbesuch beim Bürgermeister in Damme: Bürgermeister Gerd Muhle, Landtagsabgeordneter Christian Calderone, CDU-Fraktionsvorsitzender Hugo Giese, stellvertretender CDU-Vorsitzender Andreas Herzog!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neuenkirchen-Vörden

Neuenkirchen-Vörden (bis 1993 Neuenkirchen (Oldenburg)) ist der südlichste Teil des Oldenburger Landes. Es grenzt zudem an die Gemeinde Holdorf und die Stadt Damme sowie an Rieste und Gehrde. Die Gemeinde Neuenkirchen-Vörden besitzt ca. 7800 Einwohner.

Neuenkirchen-Vörden umfasst einen Teil des interkommunalen Gewerbegebiets „Niedersachsenpark“. Zudem verläuft die Bundesautobahn 1 parallel zum Gemeindegebiet. Der Flughafen Münster Osnabrück (ca. 60 km) und der Flughafen Bremen (ca. 100km) bieten eine internationale Anbindung.

Bürgermeister Ansgar Brockmann 2014 bei meinem Antrittsbesuch in Neuenkirchen-Vörden.

Bürgermeister Ansgar Brockmann 2014 bei meinem Antrittsbesuch in Neuenkirchen-Vörden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Diese Datei wird unter der Creative Commons CC0 1.0 Verzicht auf das Copyright zur Verfügung gestellt. Quelle: wikipedia)