Christian Calderone

Für Sie in den Landtag!


Firma Hülsmann Reisen sorgt für noch mehr Sicherheit im Busverkehr

Voltlage I Pressemitteilung der Fa. Hülsmann vom 18. Mai 2018

Der Omnibus ist eines der sichersten und umweltfreundlichsten Verkehrsmittel. Besonders umweltfreundlich ist es natürlich, wenn die Fahrgäste mit dem Fahrrad zur Haltestelle kommen und dann mit dem Bus die Reise fortsetzen. 

Mechthild Wessel (2. Stellv. Bürgermeisterin und Samtgemeinderatsmitglied), Landrat Dr. Michael Lübbersmann,  Christian Calderone (MDL),  Karl Hülsmann und Karl Hülsmann jr. Geschäftsführung Firma Hülsmann Reisen.

Mechthild Wessel (2. Stellv. Bürgermeisterin und Samtgemeinderatsmitglied), Landrat Dr. Michael Lübbersmann, Christian Calderone (MDL), Karl Hülsmann und Karl Hülsmann jr. Geschäftsführung Firma Hülsmann Reisen.

Für Fahrradfahrer und Fußgänger stellt der Tote Winkel im Straßenverkehr immer wieder eine Gefahrenquelle dar. Auch beim Rechtsabbiegen von LKWs und Bussen kommt es leider immer mal wieder zu unübersichtlichen Situationen mit Fahrradfahrern und Fußgängern.

Damit die Fahrradfahrer und Fußgänger vom Busfahrer besser gesehen werden, rüstet die Firma Hülsmann Reisen einen großen Teil der Fahrzeuge mit einer Kameragestützten Abbiegehilfe für den Fahrer aus. Sobald der Fahrer den rechten Blinker betätigt, schaltet sich ein Monitor an der rechten Fahrzeugseite ein. Dieser Monitor überträgt das Bild einer etwa in Höhe des rechten Spiegels montierten Weitwinkelkamera und ermöglicht dem Fahrer damit eine deutlich bessere Sicht beim Abbiegen.

Die Firma Hülsmann Reisen hat bereits über 20 Fahrzeuge mit dieser Abbiegehilfe ausgerüstet und sich für eine kamerabasierte Lösung ohne Sensoren entschieden. Ein Sensorgestütztes System erkennt nicht nur Fahrradfahrer sondern auch z.B. Metallfosten als Hindernis. Durch die Kamera kann der Fahrer direkt selber sehen und beurteilen, ob die Fahrbahn frei ist. Ein großer Vorteil dieser Kameralösung ist, dass das System im Gegensatz zu einigen Sensorgestützten Systemen nicht vom Fahrer abschaltbar ist.

Herr Dr. Lübbersmann hat sich in Voltlage ein Bild von dem neuen System in einem neuen Ayats Doppeldecker mit über 100 Sitzplätzen für Fahrgäste machen können. Diese Doppeldecker kommen im Nordkreis zum Einsatz, damit möglichst viele Fahrgäste sitzend befördert werden können. Die im ÖPNV im Nordkreis eingesetzten Doppeldecker werden damit für die Fahrgäste und auch für Fahrradfahrer noch sicherer und unterstützen die Fahrer bei Ihrer Arbeit.

Frau Wessel bedankt sich im Namen der Gemeinde Voltlage beim Landrat Herrn Dr. Lübbersmann dafür, dass die Kinder in den Klassen 5 – 10 weiterhin kostenlos zur Schule in Recke fahren können. Und die Oberstufenschüler freuen sich, dass sie das preiswerte Landkreisticketschüler erwerben können. Außerdem bringt Frau Wessel die Bedeutung der Linie 610 mit der umsteigefreien Verbindung innerhalb der Samtgemeinde Neuenkirchen und auch umsteigefrei bis nach Osnabrück zum Ausdruck und bedankt sich noch einmal bei Dr. Lübbersmann für die Unterstützung bei der Integration der Gemeinde Voltlage in die Linie 610. 

Herr Hülsmann jun. stellt Herrn Dr. Lübbersmann das neue papierlose Bestellverfahren für das LandkreisTicketSchüler vor, welches sich aktuell in der Testphase befindet und Anfang Juni online gehen wird.