Christian Calderone

Für Sie in den Landtag!


„Freundeskreis Körperbehinderter“ zu Besuch im Landtag

Quakenbrück/Hannover I Pressemitteilung von 02. August 2017

Seit dem Jahr 2014 ist der Landtagsabgeordnete Christian Calderone Schirmherr der alljährlichen „Stadtmeisterschaften im Hallenbosseln“ des Quakenbrücker Vereines „Freundeskreis Körperbehinderter“ unter Vorsitz von Klaus-Dieter Temme. Und als Schirmherr hatte Calderone die Vereinsmitglieder zu einem Besuch in den Landtag eingeladen.

Der "Freundeskreis Körperbehinderter" zu Besuch iim Niedersächsischen Landtag mit den Abgeordneten Filiz Polar (Bündnis90/Die Grünen) und Christian Calderone (CDU).

Der „Freundeskreis Körperbehinderter“ zu Besuch iim Niedersächsischen Landtag mit den Abgeordneten Filiz Polar (Bündnis90/Die Grünen) und Christian Calderone (CDU).

Er begrüßte die Gruppe aus seiner Heimatstadt und nach der Führung zum anschließenden Abgeordnetengespräch auch seine Kollegin der Grünen-Fraktion, Filiz Polat aus Bramsche. Gemeinsam wurde über die Abläufe im Parlament, die Sanierung des Leineschlosses und den Umzug des Landtages gesprochen. Nach wie vor tagen die Abgeordneten aktuell im Interimsplenarsaal an der Marktkirche in der Landeshauptstadt. Die Umbauarbeiten im Leineschloss sollen noch in diesem Jahr abgeschlossen sein. Auch die gute wirtschaftliche Situation in Westniedersachsen war Thema des Geprächs. Ebenso, wie die im Gegensatz dazu stehende oftmals prekären Situation der Werkvertragsarbeiterinnen und -arbeiter in der Fleischindustrie.

Im Rahmen der jährlichen Stadtmeisterschaften im Hallenbosseln, treffen Behindertenmannschaften aus Westniedersachsen und Mannschaften aus der Stadt Quakenbrück zusammen treffen. „Dabei wird seit weit über 20 Jahren Inklusion und Teilhabe gelebt, bevor diese Begriffe überhaupt modern und politisiert wurden“, so Calderone. Für diese Arbeit gelte dem Freundeskreis ein großer Dank.