Christian Calderone

Für Sie in den Landtag!


Landtagsabgeordneter Calderone spendet an den Schützenverein Campemoor

Neuenkirchen-Vörden I Bramscher Nachrichten vom 15. Januar 2019

„Der Gewinn sollte in die Fläche gehen, in einen Ort mit vielen Kindern. Deshalb habe ich den Tischkicker dem Schützenverein Campemoor gespendet“, begründet Landtagsabgeordneter Christian Calderone (CDU) seine Entscheidung.

Die Kinder Lotta Böschemeier, Hanna Duffe, Mike Böschemeier und Justin Duffe freuten sich mit (v.l.) Johannes Duffe, MdL Christian Calderone, Uwe Lecker, Professor Dr. Florian Heinze, Rainer Duffe und John Hepple.

Die Kinder Lotta Böschemeier, Hanna Duffe, Mike Böschemeier und Justin Duffe freuten sich mit (v.l.) Johannes Duffe, MdL Christian Calderone, Uwe Lecker, Professor Dr. Florian Heinze, Rainer Duffe und John Hepple.

In einem Nachsatz gibt er einen weiteren Grund an: seine gute Erinnerung an das letzte Schützenfest im Campemoor.

Den „unkaputbaren“ Tischkicker hatten die Kinder bereits vor der offiziellen Übergabe mit lautem Freudengeschrei in Besitz genommen, getestet und für gut befunden. Zu verdanken haben sie ihn Calderone fußballerischen Fähigkeiten, die er in einem Wettkampf unter Beweis stellen konnte.

Im vergangenen Oktober veranstaltete die Automatenverband Niedersachsen in der HDI-Arena in Hannover einen parlamentarischen Abend, in dessen Verlauf drei Premium-Tischkicker vergeben wurden. Die Abgeordneten traten gegeneinander an, um mit einem Fußball auf eine überdimensionierte Dartscheibe zu schießen. Christian Calderone war unter den drei besten Kickern und wurde so Besitzer des hochwertigen Spielgerätes. Nach seinem Willen sollte dieses als Spende an einen kleinen Ort in der Fläche gehen, wo die erforderlichen Räumlichkeiten vorhanden sind. Da er von seinen Besuchen in Campemoor das Vereinshaus, viele Kindern und eine großartige Schützengemeinschaft in guter Erinnerung hatte, war seine Wahl schnell getroffen.

Uwe Lecker, Vorsitzender der Stiftung Niedersächsischer Automatenwirtschaft, und Professor Dr. Florian Heinze, Beiratsvorsitzender des Automatenverbandes Niedersachsen, hatte es sich nicht nehmen lassen, von Hannover anzureisen, um an der Übergabe des Tischkickers durch MdL Calderone an den Schützenverein Campemoor teilzunehmen.

„Als ich den Anruf von Christian Calderone bekam und er mich fragte, ob Interesse an einem Tischkicker besteht, musste ich nicht lange überlagen. Endlich haben die Kinder hier eine vernünftige Unterhaltungsmöglichkeit. Der Schützenverein hätte sich das nicht leisten können“, freute sich Schützenpräsident Rainer Duffe mit seinen Vorstandskameraden Johannes Duffe und John Hopple.